Ihre EEG-Einspeisevergütung läuft aus, aber ihre Photovoltaik Anlage ist immer noch gut in Schuss – Was nun?

Im Jahr 2021 fallen die ersten Photovoltaikanlagen aus der EEG-Förderung heraus. Grund hierfür ist die Gesetzgebung. Durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz wird eine Photovoltaikanlage für 20 Jahre plus das Jahr der Inbetriebnahme gefördert. Nach diesen 20 Jahren gilt die EEG-Anlage als Post-EEG Anlage. Dadurch verliert sie ihr Recht zur vorrangigen Einspeisung in das öffentliche Netz, sowie den Anspruch auf die EEG-Vergütung. Speist man den PV-Strom weiterhin ein, ohne sich über die Vermarktung zu kümmern, riskiert man die Abschaltung der Anlage sowie das Recht auf Netzanschluss.

Nun ist aber eine bestehende Solaranlage nicht automatisch mit dem Ende der EEG-Vergütung kaputt. Was also tun, wenn die EEG-Vergütung ausläuft, aber meine PV Anlage noch voll funktionsfähig ist?

Jetzt beraten lassen